Trotz Absage Oldtimer-Reiselust

Manfred_SusanneWie auf der Homepage bekanntgegeben muss die Rallye Cannstatt-Carthago-Classic, bedingt durch die schrecklichen Ereignisse in Tunesien, in diesem Jahr leider entfallen. Allerdings gibt es doch einige Teams, die schon mit gepackten Koffern in den Startlöchern standen und die die Oldtimer-Reiselust gepackt hat. Eines der Teams hat sich vorgenommen, in der ursprĂŒnglich geplanten Zeit eine spontane Alternativ-Tour zu fahren: Es soll eine rund 2.500 km lange Teilstrecke des Wild Atlantic Way in Irland gefahren werden, Anfahrt ĂŒber Roscoff (FĂ€hrhafen Frankreich) und Rosslare (FĂ€hrhafen Irland). Die FĂ€hre und die erste Unterkunft im Kilronan Castle Wer akute Lust verspĂŒrt, sich hier „dranzuhĂ€ngen“, ist vom Team herzlich eingeladen und kann ĂŒber das nachfolgende Kontaktformular eine entsprechende Anfrage stellen.

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Ihre Nachricht (Pflichtfeld)

Bitte bestÀtigen Sie im folgenden Captcha, dass Sie eine reale Person sind:

Veröffentlicht unter News

Das erste Team ist startklar!

Am vergangenen Donnerstag, den 20. MĂ€rz hat das erste Treffen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer und des Orga-Teams in den RĂ€umen des WAC stattgefunden. Nach der BegrĂŒĂŸung aller Anwesenden durch Hans Klement bekam Elvira Pfleiderer das Wort. Sie leitet das Projekt „Erweiterung Hospiz Stuttgart um ein StationĂ€res Kinder- und Jugendhospiz“ und berichtete in eindrucksvollen Worten, unterstĂŒtzt durch einen kurzen und zu Herzen gehenden Filmbeitrag, ĂŒber ihre Arbeit und die Ziele des Projekts.

Im Anschluss wurde von unserer Reise- und Rennleitung eine erste Übersicht ĂŒber die konkrete Reiseroute, den groben Ablauf des Starts am 25. April und die Strecke bis hin zum Einschiffen in Genua gegeben. Uta Baiers Bilderstrecke der Route, die von der Rennleitung vorab schon einmal komplett abgefahren worden ist, machte Lust darauf, sofort ins Auto zusteigen und loszufahren. „Sepp“ Ziegler, unser Rennleiter, vermittelte die ersten organisatorischen Infos und hinterließ den Eindruck, dass die Teilnehmer sich bei ihm in guten HĂ€nden befinden. SelbstverstĂ€ndlich kamen auch die jĂŒngsten VorfĂ€lle in Tunesien zur Sprache. Er berichtete ĂŒber seinen stĂ€ndigen Kontakt nach Tunesien (u.a. zu den dortigen Behörden und MilitĂ€rs) und erklĂ€rte, dass aus Sicht unterschiedlichster Quellen keine Bedenken bestehen, die Tour entlang der geplanten Strecke sicher durchfĂŒhren zu können.

Zum Ende des offiziellen Teils wurden von Wolf-Dieter Roetzer noch die einzelnen Teams vorgestellt, die sich dann schon ihre Startnummern und Aufkleber abholen konnten. Und das erste Team ist schon startklar, wie die folgenden Bilder belegen.

Team06-Auto3 Team06-Auto2 Team06-Auto1

Veröffentlicht unter News

Der SWR begleitet uns!

Wir freuen uns, dass der SWR großes Interesse an unserer Rallye hat. Die Redakteurin und Videojournalistin Andrea Lotter begeisterte sich durch den Zeitungsartikel ĂŒber unsere geplante Rallye. Sie wird mit uns unterwegs sein und die Einmaligkeit des Starts von der Wiege des Automobils in Bad Cannstatt ĂŒber die wunderschönen, eindrucksvollen Landschaften, die kulturellen Erlebnisse und Besonderheiten der Hotels in einer Doku zusammenfassen, die im TV gesendet wird.

Veröffentlicht unter News

Exclusives CCC-Versicherungspaket

Damit Sie das Erlebnis Cannstatt-Carthago-Classic völlig unbeschwert genießen können, haben wir in Zusammenarbeit mit der Allianz-Agentur Rockenfeller+PflĂŒger eine Versicherungscheckliste fĂŒr Sie erstellt. Bitte prĂŒfen Sie Ihre Versicherungen nach den genannten Gegebenheiten. Zusammen mit unseren getroffenen Maßnahmen sollte einem unbeschwerten Erlebnis so nichts mehr im Wege stehen.

Es freut uns, dass bei unserem Teilnehmerinfoabend am 19.03.2015 im WAC zwei Ansprechpartner der Allianz-Agentur Rockenfeller+PflĂŒger fĂŒr Fragen rund um das Thema Oldtimer- und Reiseversicherungen zur VerfĂŒgung stehen werden. Alle Versicherungen können Sie, bei Bedarf, auch noch am 19.03.2015 abschließen.

Bei Fragen vorab können Sie sich gern an Herrn Gunnar Rockenfeller und Herrn Andreas Kromer unter 07152 / 50 93-0 oder per Mail an rockenfeller.pflueger@nullallianz.de wenden.

Veröffentlicht unter News